Wie finde ich heraus, welches Computer-Motherboard ich habe?

Wenn Sie Ihr Motherboard (die Modellnummer) identifizieren müssen, können Sie eine der drei folgenden Möglichkeiten nutzen.

Wenn Sie versuchen, das Motherboard aus einem der unten genannten Gründe zu identifizieren, finden Sie unter diesen Links weitere Informationen dazu.

Identifizierung durch Windows oder ein anderes Dienstprogramm
Sie können den Hersteller und die Modellnummer in Ihrem Windows-System mithilfe des Dienstprogramms Systeminformationen anzeigen. Um auf dieses Dienstprogramm zuzugreifen, befolgen Sie die nachstehenden Schritte.

Windows 10 und Windows 8

Drücken Sie auf dem Windows-Desktop die Windows-Taste+R, um das Hauptbenutzer-Taskmenü zu öffnen.
Wählen Sie im Menü die Option Ausführen.
Geben Sie in das Textfeld Ausführen msinfo32 ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Windows 7 und frühere Versionen

Öffnen Sie das Startmenü.
Klicken Sie auf Alle Programme > Zubehör > Systemprogramme und wählen Sie dann das Dienstprogramm Systeminformationen.
Dieses Dienstprogramm liefert eine Reihe von Informationen über Ihren Computer. Auf dem Bildschirm Systemzusammenfassung werden der Hersteller der Hauptplatine (Systemhersteller) und das Modell der Hauptplatine (Systemmodell) aufgeführt. Bei einem Computer mit einer MSI-Hauptplatine wäre der Hersteller beispielsweise MICRO-STAR INTERNATIONAL und das Systemmodell könnte z. B. MS-7599 lauten. Das Modell ist die Modellnummer der Hauptplatine.

Tipp
Das Motherboard kann auch als BaseBoard aufgeführt sein.

Hinweis
Wenn Sie einen OEM-Computer haben (z. B. Dell oder Hewlett Packard), suchen Sie nach der Modellnummer Ihres Computers und nicht nach der Hauptplatine. Bei diesen Computern empfehlen wir, die technische Dokumentation für das jeweilige Computermodell zu Rate zu ziehen. Diese Dokumente können direkt vom Computerhersteller heruntergeladen werden.

Dokumentation

Die Dokumentation oder die technischen Hinweise für Ihren Computer oder Ihr Motherboard enthalten auch Informationen über das Motherboard. PDF-Versionen dieser Dokumente können Sie von der Website des Computer- oder Motherboard-Herstellers herunterladen.

Visuelle Identifizierung
Jedes Computer-Motherboard ist mit einem Siebdruck versehen, der den Namen des Modells und des Herstellers angibt. Auf der Abbildung unten ist zum Beispiel die Modellnummer (PSAD2-E) über den Speichersteckplätzen aufgedruckt. Klicken Sie auf das Bild unten, um eine größere Ansicht dieses Bildes zu erhalten.

Computer-Motherboard

Tipp
Wenn Sie die Modellnummer einer Hauptplatine nicht ausfindig machen können, aber eine FCC-Identifikationsnummer finden können, empfehlen wir Ihnen, stattdessen eine Suche mit dieser Nummer durchzuführen. Weitere Informationen zu FCC-Nummern und zur Suche nach Informationen über sie finden Sie in unserer FCC-Definition.

Motherboard-Formfaktor
Wenn Sie zusätzliche Informationen zum Typ oder Formfaktor der Hauptplatine suchen, lesen Sie die Definition des Formfaktors. Diese Seite enthält Abschnitte über die einzelnen Motherboard-Formfaktoren und Informationen darüber, wie sie zu unterscheiden sind.

Chipsatz- oder Treiber-Update

Wenn Sie versuchen, Chipsatz- oder Motherboard-Informationen zu ermitteln, um die Treiber oder das BIOS zu aktualisieren, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt Motherboard-Treiber.

Produktliste oder Spezifikationen
Wenn Sie versuchen, alle spezifischen Informationen über Ihr Computer-Motherboard aufzulisten, reicht die Angabe des Herstellers, des Formfaktors und der Spezifikationen des Motherboards aus. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel dafür, wie ein Motherboard in Ihren Systemspezifikationen aufgeführt werden könnte. Wenn Sie diese Informationen auflisten, um den Computer zu verkaufen, sollten Sie bedenken, dass die meisten Leute sich nicht allzu sehr um das spezifische Motherboard im Computer kümmern.

Austausch oder Reparatur
Wenn Sie versuchen, die Hauptplatine zu bestimmen, weil sie repariert werden muss, empfehlen wir, die Hauptplatine auszutauschen, anstatt sie zu reparieren. Da die heutigen Hauptplatinen sehr komplex sind, kann es sehr schwierig und kostspielig sein, eine Hauptplatine zu reparieren. In der Regel ist es einfacher und billiger, die Hauptplatine zu ersetzen, als sie zu reparieren.

USB Image Tool for Windows1.81

Wie Sie Ihre USB-Geräte sichern – Schnelle USB-Wiederherstellung

USB Image Tool ist eine einfache und kostenlose Software, die es Ihnen ermöglicht, schnell Backups Ihrer USB-Geräte zu erstellen und diese dann auf jedem Computer und mit jedem Betriebssystem wiederherzustellen. Es verwendet die Dateiformate MIM und IMA und ermöglicht es Ihnen, mehrere Profile zu erstellen und zu speichern, sie zu verwalten, ein oder mehrere Backups zu kopieren und sie auf Ihrem PC auszuführen. Die Software verfügt über verschiedene erweiterte Funktionen wie Passwortschutz, Verschlüsselung und inkrementelle oder differentielle Backups. Mit der Software können Sie ein Backup erstellen und es auf ein USB-Laufwerk, einen USB-Stick oder auf Ihre Festplatte kopieren. Die Software ermöglicht auch die Wiederherstellung des Images auf Ihrem USB-Gerät von jedem anderen USB-Speichermedium und von jedem Computer aus.

Die wichtigsten Funktionen dieses Tools sind die Komprimierung von Zip-Dateien und Zip-Archiven, die Erstellung eines Backups für Ihre USB-Sticks, das Kopieren von Images von Ihren USB-Sticks oder anderen USB-Speichermedien sowie das Lesen und Schreiben von Dateien auf dem USB-Laufwerk. Um Backups zu erstellen, müssen Sie nur das USB-Gerät, das Sie sichern möchten, anschließen und die Software starten. Mit dieser Software können Sie Ihre Daten im Zip-Format, IMA-, Img-, FIFO-, FAT32- oder Appendable-Format sichern. Um in Zukunft auf Ihre Daten zugreifen zu können, müssen Sie nur das Gerät ausstecken und an einen anderen USB-Anschluss anschließen.

Das Gerät neu formatieren

Mit dieser Software ist es nicht notwendig, das Gerät, das Sie sichern möchten, neu zu formatieren, da sie eine Sicherung in Form einer Image-Datei erstellt. Wenn Sie nicht über ein USB-Image-Tool verfügen, können Sie die Anweisungen des Herstellers Ihres USB-Laufwerks befolgen. Diese Software setzt voraus, dass Sie USB-Treiber auf Ihrem Computer installiert haben, damit sie das Gerät nutzen kann. Wenn diese Software nicht mit Ihren Treibern geliefert wird, müssen Sie diese Treiber herunterladen und die Software auf Ihrem Computer installieren, damit sie ordnungsgemäß funktionieren kann.